28.04.2014 Jochen Kauper

VW: Probleme in Brasilien, Probleme für die Aktie?

-%
Volkswagen
Trendthema

Ab Mai sollen in den VW-Werken Anchieta und Sao José dos Pinhais für einen Teil der Mitarbeiter die Verträge ruhen. Das teilte Renato Acciarto von Volkswagen do Brasil mit. Er nannte weder die Dauer noch die Zahl der betroffenen Mitarbeiter. Bereits am Freitag hatte das Nachrichtenportal Estadao berichtet, die Verträge von 1.300 Mitarbeitern in den Werken sollten für fünf Monate ausgesetzt werden. Hintergrund: VW gehört wie Fiat zu den größten Autoherstellern in dem südamerikanischen Land. Der Absatz ist nach Angaben des brasilianischen Herstellerverbands Anfavea im ersten Quartal um 8,4 Prozent gefallen.