09.10.2017 Jochen Kauper

VW-Aktie sieht technisch gut aus: Kaufsignal!

-%
DAX
Trendthema

Die hohen Investitionen in die Elektromobilität sprechen für sich. 20 Milliarden Euro wird Volkswagen in die Entwicklung Elektroautos stecken. Davon sollen 50 reine E-Autos und 30 Plug-in-Hybride sein. Bis 2030 solle das gesamte Produktportfolio durchgängig elektrifiziert werden. Soll heißen: Alle 300 Konzernmodelle werden mindestens eine Elektrovariante bekommen – in allen Marken und Märkten.  Und: Zusätzlich wird Volkswagen 50 Milliarden Euro in Batterien für Elektroflitzer stecken.

VW kleckert nicht, sondern bekennt sich klar zum Elektroauto und setzt damit ein klares Zeichen. Anleger und Investoren haben das als klares Signal interpretiert. Derzeit wird das in Kursgewinne umgemünzt. Die niedrigeren Gewinne für die nächsten Jahre werden „verziehen“, schließlich wird in die Zukunft, in den Fortbestand des Unternehmens und auch in eine zukunftsträchtige Marktposition investiert.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0