Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
27.04.2015 Jochen Kauper

VW-Aktie: Machtkampf beendet – Kursziel 305 Euro!

-%
Volkswagen

Die DZ Bank hat die Einstufung für die Vorzüge von Volkswagen nach dem Rückzug von Ferdinand Piëch aus dem Aufsichtsrat auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 305 Euro belassen. Der Schritt sei gut für VW, da sich das Management nun wieder mehr auf das operative Geschäft konzentrieren könne, schrieb Analyst Michael Punzet. Er bleibe wegen des mittelfristig sehr hohen Margenpotenzials beim Autobauer weiterhin positiv für die Aktie eingestellt.

Rücktritt 

Am Wochenende war VW-Patriarch Ferdinand Piëch als Aufsichtsratschef zurück getreten. Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut glaubt nicht an ein Comeback von Piëch bei VW. Ob er in Zukunft weiter Aktionär von VW bleibt, zweifelt Dudenhöffer ebenso an. „Für Piëch macht es nicht nur machtpolitisch keinen Sinn mehr Aktionär zu bleiben, sondern auch ökonomisch“, sagt Dudenhöffer.

Aktie halten

Technisch ist die VW-Aktie wieder aussichtsreich. Nach unten liegen zwischen 220 und 203 Euro mehrere Unterstützungen. Investierte Anleger bleiben dabei.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0