10x maximale Hebel-Power >> Ihr Ticket
Foto: Börsenmedien AG
20.01.2014 Jochen Kauper

VW-Aktie: Auf zu neuen Höhen

-%
Volkswagen

Der Volkswagen-Konzern wird früher als erwartet vom Verbund seiner Nutzfahrzeughersteller profitieren. Die kurzfristigen Vorteile etwa über den gebündelten Einkauf von MAN, Scania und VW Nutzfahrzeuge werden schneller erzielt. 'Wir liegen im Rahmen der kommunizierten Ziele und werden bis Ende 2014 Synergien in Höhe von mehr als 200 Millionen Euro erreicht haben', sagte ein Konzernsprecher der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Aufgeschoben
Noch im vergangenen Jahr hatte der Wolfsburger Automobilhersteller das Sparziel verschoben. Die 'rund 200 Millionen Euro' wurden dann allenfalls auf mittlere Sicht, also in drei oder vier Jahren, für realisierbar gehalten.
Ruhig geworden ist es allerdings um die großen Pläne von VW-Patriarch Ferdinand Piëch. Der wollte mit seinen Brummis dem Wettbewerber Daimler im LKW-Geschäft Paroli bieten.

Foto: Börsenmedien AG

Halten
Der VW-Aktie kommen die Einsparpläne der Brummi-Sparte zu Gute. Das Papier legte am Montag leicht zu und nimmt Kurs auf das letzte Hoch bei 205,20 Euro. Wird die Marke überwunden, hat die Aktie Potenzial bis 220 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern