02.05.2019 Jochen Kauper

Volkswagen: Überraschend gute Zahlen – Aktie mit Potenzial nach oben

-%
Volkswagen
Trendthema

VW hat seine Zahlen für das erste Quartal vorgelegt: Der Umsatz kletterte um 3,1 Prozent auf 60,0 Milliarden Euro. Das EBIT ging im Jahresvergleich von 4,2 auf 3,9 Milliarden Euro zurück. Trotz des Gewinnrückgangs hat der VW-Konzern die Erwartungen übertroffen. Die Aktie setzt ihren Aufwärtstrend fort. Wo liegen die nächsten Widerstände?

Kernmarke VW-PKW überzeugt

VW hat im ersten Quartal einen Umsatz von 60,0 Milliarden Euro gemacht. Das Ergebnis vor Steuern ging von 4,2 Milliarden Euro auf 3,9 Milliarden Euro zurück.Damit lag der Autobauer über den Erwartungen der Analysten. Diese gingen von einem Umsatz von 58,5 Milliarden Euro aus.

Besonders positiv: Der Umsatz Kernmarke VW-PKW kletterte um 7,1 Prozent auf 21,5 Milliarden Euro. Auch das EBIT verbesserte sich im ersten Quartal von 879 Millionen Euro auf 921 Millionen Euro.

Quelle: Volkswagen AG

Audi und Porsche verlieren an Boden

Dagegen verloren die beiden Luxusmarken Audi und Porsche an Boden. Bei Audi fiel das operative Ergebnis von 1,3 Milliarden auf 1,1 Milliarden Euro, bei Porsche ging das Ergebnis um knapp 12 Prozent auf 829 Millionen Euro zurück.

Bei Audi wiegt schwer, dass die Ingolstädter nach wie vor an der Einführung des Abgas- und Verbrauchsprüfverfahrens WLTP zu knabbern haben. Im Autogeschäft bei Porsche lag das Minus den Angaben zufolge vor allem an weniger Verkäufen zu Jahresbeginn. Auch Porsche hat mit WLTP Probleme.

Halten!

Die Marktteilnehmer honorieren die VW-Zahlen mit Kursgewinnen zu Handelsbeginn. Die vorausgegangene Konsolidierung lief nahezu ideal. Der Kurs ging bis auf das Ausbruchsniveau bei 156,00 Euro zurück.

Im Anschluss nahm die Aktie in einem freundlichen Gesamtmarkt wieder Fahrt aufnehmen. Nach dem Break der Marke von 166,10 Euro hätte die Aktie Luft bis 178,00 Euro. Halten!