08.04.2011 DER AKTIONÄR

Voigt: So retten Sie Ihr Geld

-%
DAX
Trendthema

Wer ist Ihr größter Feind beim erfolgreichen Trading? Ein Tipp: Schauen Sie mal in den Spiegel. Um die Gier und die Angst im Zaum zu halten, haben Experten Standardformeln für das Risiko- und Moneymanagement erfunden. Demnach sollen nur 0,5 bis zwei Prozent pro Trade riskiert werden. Das reicht bei Weitem nicht aus, sagt Trading-Profi Michael Voigt.

"Schon wieder nicht. Schon wieder tickt der Trade gegen mich. Dabei sahen die Indikatoren doch so vielversprechend aus. Ein Signal wie aus dem Bilderbuch. Dennoch verzeichnet das Handelskonto ein dickes Minus, und das wird auch noch mit jedem Tick größer. Was tun? Jetzt glattstellen. Auf keinen Fall. Ich kauf nach." 

Wie Sie den Rumrutschfaktor vermeiden

Über Risiko- und Moneymanagement ist schon sehr viel geschrieben worden. Doch möchte Michael Voigt Sie anleiten, wie Sie das Geldmanagement finden, das wirklich zu Ihnen passt. Wer sagt denn, dass Sie nicht schon mit den berühmten 0,5 Prozent überfordert sind? Oder eben drastisch unterfordert, dass Sie eben deutlich mehr Risiko handhaben können.

Geldmanagement, das zu Ihnen passt

Vollblut-Profi Michael Voigt, der sich nicht nur als Verwalter von Industriemandaten einen Namen gemacht hat, sondern auch bekannt ist für seine intensiven Trader-Schulungen, hält eben nichts von Standards. In seinem neuen Webinar "Geldmanagement - Theorie und Praxis" führt er sämtliche Faktoren auf, die Ihr Risiko-Management beeinflussen sollten.

Wenn Sie wirklich tief in die Materie vordringen wollen, wenn Sie sich künftig mit Ihren Trades "wohl fühlen" möchten, ohne immer wieder in die Angst- oder Gier-Falle zu tappen, sollten Sie sich dieses Live-Webinar anschauen. Alle weiteren Informationen finden Sie - wie immer - auf tradingcoach.de.