15.08.2012 Florian Westermann

Versinkt Nokia in der Bedeutungslosigkeit? Neues Kursziel für die Aktie

-%
DAX
Trendthema

Nach einem fulminanten Comeback ist die Nokia-Aktie in den vergangenen Tagen kräftig zurückgekommen. Laut den Marktforschern von Gartner haben die Finnen im zweiten Quartal deutlich Marktanteile verloren. Unterdessen sorgt eine neue Analystenstudie für Aufsehen.

Verschnaufpause! Nach einem fulminanten Anstieg haben die Anleger der Nokia-Aktie zuletzt wieder die Flügel gestutzt. Gerüchten zufolge werden die Finnen neue Lumia-Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 schon auf der Firmenmesse Nokia World vom 5. bis 6. September vorstellen. Mit dem neuen Betriebssystem wollen die Finnen endlich Boden gegenüber der Konkurrenz gutmachen.

Das ist auch dringend nötig. Gartner zufolge ist Nokias Marktanteil im Handymarkt im zweiten Quartal von 22,8 Prozent im Vorjahr auf 19,9 Prozent gesunken - die Finnen verkauften demnach 83,4 Millionen Mobiltelefone. Samsung indes konnte seinen Marktanteil kräftig von 16,3 Prozent auf 21,6 Prozent (90,4 Millionen Mobiltelefone) ausbauen. Apple verkaufte 28,9 Millionen Telefone. Der Marktanteil der Kalifornier erhöhte sich damit von 4,6 auf 6,9 Prozent. Insgesamt wurden weltweit 419 Millionen Mobiltelefone verkauft - ein Minus von 2,2 Prozent.

In Sachen Betriebssystem hatte Googles Android im zweiten Quartal klar die Nase vorne - der Marktanteil erhöhte sich von 43,4 Prozent auf 64,1 Prozent. Apples iOS kam auf 18,8 Prozent. Die Experten von IDC rechnen damit, dass Windows Phone 8 eine Trendwende einläutet. So dürfte sich die Zahl der Windows-Phone-Verkäufe zwischen 2012 und 2016 jährlich um gut 46 Prozent erhöhen. Der Marktanteil würde damit von 5,2 Prozent auf 19,2 Prozent steigen. IDC verwies dabei auf die hohe Nachfrage nach Nokias Lumia-Modellen insbesondere in aufstrebenden Märkten.

Neues Kursziel

Die Analysten von Evercore haben die Nokia-Aktie in einer Ersteinschätzung mit "Equal Weight" eingestuft. Das Kursziel liegt bei 3,00 Euro.

Kursziel 3,30 Euro

Auf mittlere Sicht sollte Nokias Marktkapitalisierung auf mindestens 15 Milliarden Euro steigen. Das Kursziel läge damit bei 4,00 Euro. Aus charttechnischer Sicht muss jedoch erst die Marke von 3,30 Euro überwunden werden - hier lauert die 200-Tage-Linie. Das ist auch das vorläufige Kursziel. Ein Stopp bei 1,78 Euro sichert ab.