Günstige Titel für Schnäppchenjäger
Foto: Varta
04.01.2021 DER AKTIONÄR

Varta: Genug Power für die Kursrallye?

-%
Varta

Der Batteriehersteller Varta scheint den Jahreswechsel genutzt zu haben, um seine Akkus aufzuladen. Nachdem der Rallye zum Jahresende die Puste ausgegangen war, ist die Aktie positiv in das Jahr 2021 gestartet. Schafft es das Papier, die Marke von 120 Euro zu überwinden, könnte es schnell in Richtung November-Hoch gehen.

Seit dem Allzeithoch Anfang September bei 138,70 Euro fiel die Aktie von Varta zwischenzeitlich bis auf die 100-Euro-Marke zurück. Nachdem das Papier mehrmals am charttechnischen Widerstand von 115 Euro hängengeblieben war, konnte die Hürde vor Weihnachten überwunden werden.

Zwischen den Jahren war dann aber wieder Pause angesagt. Wichtig: Die Aktie notiert weiter oberhalb der 100-Tage-Linie bei 116,58 Euro.

Varta (WKN: A0TGJ5)

Gelingt es der Varta-Aktie, die 120-Euro-Hürde zu nehmen, rückt als nächstes der Widerstand bei 125 Euro in den Fokus. Gelingt auch dort das Break, wäre der Weg frei bis 132 Euro. Als letzter Widerstand wartet das Rekordhoch bei 138,70 Euro.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4