Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
18.10.2021 Michael Schröder

Varta-Aktie: Spannender Wochenauftakt

-%
Varta

Das jüngste Verlaufstief hat die Varta-Aktie bei 110,30 Euro markiert. Das durchschnittliche Kursziel aller Analysten liegt bei Varta mit 115 Euro wie schon in der Vergangenheit unter dem aktuellen Kursniveau. Die aus charttechnischer Sicht wichtige 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 129,91 Euro. Nach der jüngsten Gegenbewegung muss sich zeigen, ob die Bullen noch genug Kraft haben oder eine Verschnaufpause eingelegt wird.

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

Die Varta-Aktie erfreut sich bei den heimischen Anlegern einer großen Beliebtheit. Über die operative Entwicklung und die Aussichten des Batterieherstellers hat DER AKTIONÄR daher zuletzt eingehend berichtet.

Mit einem Produktionsvolumen von mehr als einer Milliarde Einheiten pro Jahr dominiert Varta mit seinen Mikrobatterien den Markt. Nun will der Batteriehersteller mit der E-Mobilität den nächsten Wachstumsmarkt ansteuern.

Auch wenn es noch ein weiter Weg ist: Allein die Aussicht, sich von dem großen E-Mobilitäts-Kuchen ein Stück abzuschneiden, hat der Aktie in den letzten Tagen bereits frische Impulse geliefert. Jede Nachricht zu potenziellen Partnern oder Kunden dürfte weiteren Rückenwind geben.

Varta (WKN: A0TGJ5)

Kurzfristig dürfte die Charttechnik in Form der 200-Tage-Linie die Richtung vorgeben. Die viel beachtete Linie verläuft aktuell bei 129,91 Euro. Nach dem Kursanstieg von 18 Prozent innerhalb weniger Tage könnte die Aktie hier eine Verschnaufpause einlegen. Bleiben die Bullen am Drücker, könnte die laufende Gegenbewegung den Kurs aber auch direkt bis in den Bereich der August-Hochs um 135 Euro führen. Nach unten sichert die Unterstützung bei 110 Euro weiter ab. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit einer Trading-Position daher vorerst weiter auf steigende Kurse.

Mehr Infos zum Real-Depot

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Varta befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Varta - €

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4