Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Valneva
16.12.2021 Marion Schlegel

Valneva: Neue Impfstoff-Daten sind da

-%
Valneva

Starke News haben der Aktie von Valneva am Donnerstag kräftig Auftrieb verliehen. Auf Tradegate gewinnt das Papier am frühen Vormittag knapp acht Prozent auf 24,18 Euro. Studiendaten zum Covid-19-Impfstoffkandidaten VLA2001 fielen sehr vielversprechend aus.

Das französisch-österreichische Unternehmen meldete aus Testreihen in ersten Ergebnissen eine "hervorragende Immunreaktion" auf die Booster-Impfung mit VLA2001. Laut Valneva bestätigen die ersten Ergebnisse, dass VLA2001 die Immunität der Teilnehmer, die VLA2001 als Erstimpfung erhielten, signifikant verstärkte.

Valneva (WKN: A0MVJZ)

Juan Carlos Jaramillo, Chief Medical Officer von Valneva, kommentierte: „Wir freuen enorm, über unsere ersten Booster-Daten berichten zu können, die bestätigen, dass VLA2001 die Immunität bei Teilnehmern, die VLA2001 als Erstimpfung erhalten hatten, signifikant verstärkte, und zwar unabhängig vom anfänglichen neutralisierenden Antikörperspiegel zum Zeitpunkt der Auffrischung. Eine Auffrischung mehrere Monate – in der Regel sechs Monate oder mehr – nach der Grundimmunisierung ist bei inaktivierten, adjuvantierten Impfstoffen im Allgemeinen wirksam."

Valneva setzt anders als die mRNA-Ansätze der bekannteren Konkurrenz wie BioNTech und Moderna auf einen inaktiven Virus (Totimpfstoff) und gilt so als Alternative für Impfskeptiker. In einem aktuellen Spiegel-Interview riet ihnen der Valneva-Chef Thomas Lingelbach aber, nicht zu zögern: „Ich rate niemandem, auf unseren Impfstoff zu warten". Er hält dies für "ethisch inakzeptabel".

DER AKTIONÄR bleibt weiterhin ganz klar zuversichtlich für die Aktie von Valnvea. Ein Invstement bleibt aber spkekulativ. Wem ein Einzelinvestment in Valneva zu risikoreich ist, setzt auf den Impfstoff-Aktien-Index des AKTIONÄR. Hier ist Valneva mit einem Anteil von 18,6 Prozent knapp hinter Moderna die zweitgrößte Position. Mit dem Faktor-Zertifikat mit der WKN MA67CR können Anleger die Entwicklung des Impfstoff-Aktien Index 1:1 abbilden. Alle weiteren Produkte von Morgan Stanley finden Sie hier.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech und Valneva.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Valneva - €
Impfstoff-Aktien Index - PKT