09.05.2018 Benedikt Kaufmann

United Internet Q1-Zahlen: Wachstumskurs wird fortgesetzt

-%
United Internet
Trendthema

United Internet hat auch im ersten Quartal 2018 den Wachstumskurs fortgesetzt. Wirkliche Überraschungen blieben jedoch aus – die Aktie verzeichnet nur minimale Kursgewinne.

Stabiles Zahlenwerk

Der Umsatz von United Internet stieg vor allem wegen der beiden Übernahmen von Drillisch und Strato auf 1,27 Milliarden Euro. Hätten Drillisch und Strato bereits vor einem Jahr zum Konzern gehört, wäre der Erlös rund zwölf Prozent gewachsen. Der Umsatz liegt damit leicht über den Erwartungen der Analysten – sie rechneten nur mit 1,23 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis legte auf vergleichbarer Basis um neun Prozent auf 278 Millionen Euro zu.

Die Zahl der kostenpflichtigen Kundenverträge stieg um insgesamt 270.000 Verträge – davon 240.000 Mobile- und 30.000 DSL-Anschlüsse. Damit legte die Gesamtzahl der Kunden im Vergleich zum Vorjahr um 6,1 Prozent zu.

Prognose bestätigt

„Unsere Umsatz- und Ergebniskennzahlen haben sich auch im 1. Quartal 2018 gut entwickelt. Wir liegen gut im Plan, unsere Ziele für das Gesamtjahr 2018 zu erreichen“, fasst Vorstand Ralph Dommermuth zusammen.

Die Prognose für das Gesamtjahr hat die Unternehmensführung entsprechend bestätigt. Der Konzern rechnet unverändert mit einem Umsatzanstieg auf etwa 5,2 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis soll etwa bei 1,2 Milliarden Euro liegen.

Gewinne laufen lassen

United Internet bleibt auch nach dem ersten Quartal voll auf Wachstumskurs. Anleger lassen die Gewinne laufen. Das Kursziel liegt bei 70,00 Euro.