7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Börsenmedien AG
25.04.2018 Benedikt Kaufmann

Twitter Quartalszahlen: Überraschung hoch 3

-%
DAX

Twitter übertrifft im ersten Quartal die Erwartungen der Analysten in allen wichtigen Kennzahlen: Gewinn je Aktie, Umsatz und Nutzerzuwachs. Die Aktie explodierte vorbörslich regelrecht und steigt knapp 15 Prozent. Die Kursgewinne konnten sich jedoch nicht halten.

Foto: Börsenmedien AG

Im ersten Quartal 2018 erzielte Twitter einen Gewinn je Aktie von 0,16 Dollar und lag damit deutlich über den Erwartungen der Analysten von 0,12 Dollar. Damit markierte das Q1 2018 das zweite profitable Quartal in der Unternehmensgeschichte. Zudem übertrafen die Erlöse von 655 Millionen Dollar die Experteneinschätzungen von 608 Millionen Dollar.

Erlös in Millionen Dollar:

Foto: Börsenmedien AG

Besonders erfreulich für die Anleger dürfte jedoch das schneller als erwartete Nutzerwachstum sein. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer stieg gegenüber dem Vorjahr um drei Prozent an. Nach einem wachstumsschwachen vierten Quartal eine wahre Erleichterung.

Monatlich aktive Nutzer in Millionen:

Foto: Börsenmedien AG

Die Überraschung der Anleger über das dreimalige Übertreffen der Analysten ließ die Aktie deutlich nach oben schießen. Eine klare Übertreibung. Die Twitter-Zahlen waren gut – aber nicht überragend. So wird das wiedererstarkende Wachstum der monatlich aktiven Nutzer durch ein schwächelndes Wachstum der täglich aktiven Nutzer eingetrübt. Zudem bleibt die EBITDA-Prognose der Unternehmensführung für das laufende Quartal eher konservativ, betrachtet man das starke Wachstum des vergangenen Jahres.

Überzeugende Argumente für einen Neueinstieg, nachdem die Aktie zum Monatsanfang unter den Stopp bei 22,00 Euro fiel, liefert die Twitter-Aktie aktuell nicht.

Buchtipp: No Filter

Die preisgekrönte Reporterin Sarah Frier enthüllt in ihrem Blick hinter die Kulissen, wie Instagram zu einer der kulturell prägendsten Apps des Jahrzehnts wurde. Gegründet im Jahr 2010, zog Instagram zunächst vor allem Kunsthandwerker an, bevor die Plattform den Durchbruch in den Massenmarkt schaffte und eine heute milliardenschwere Industrie schuf – die Influencer. 18 Monate nach dem Start trafen die Gründer die Entscheidung, das Unternehmen an Facebook zu verkaufen. Für die meisten Unternehmen wäre das das Ende der Geschichte, aber für Instagram war es erst der Anfang. Sarah Frier erzählt die fesselnde Geschichte, wie Instagram nicht nur eine neue Branche geschaffen, sondern auch unser Leben verändert hat – und sie tut dies virtuos auf Basis eines in diesem Maße noch nie gewährten Zugangs zu den verschiedenen Protagonisten.

Autoren: Frier, Sarah
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-696-7