13.11.2013 Florian Westermann

Twitter-Aktie unter Druck

-%
DAX

Die Twitter-Aktie sorgt nach wie vor für Gesprächsstoff. Kaufen, halten oder verkaufen? Auch die Analysten sind sich in dieser Frage nicht einig. Fest steht: Beim aktuellen Kurs kommt Twitter auf eine Marktkapitalisierung von gut 23 Milliarden Dollar und ist damit wertvoller als so mancher DAX-Konzern.

Dabei arbeitet Twitter nicht profitabel. Von Januar bis September dieses Jahres erlöste Twitter 422 Millionen Dollar. Dabei fiel aber auch ein Verlust von 133,8 Millionen Dollar an.

Trotz dieser enormen Bewertung ist das Gros der Analysten positiv gestimmt. So liegen sieben Kaufempfehlungen vor, dem stehen aktuell zwei Verkaufsempfehlungen gegenüber. Vier Mal lautet das Rating "Halten". Zuletzt hat Robert W. Baird das Rating "Neutral" mit Kursziel 48 Dollar ausgegeben. Susquehanna Financial stuft Twitter ebenfalls mit "Neutral" ein, der Zielkurs lautet aber nur 38 Dollar. Dagegen rät Topeka Capital zum Kauf der Aktie mit Kursziel 54 Dollar.

 

Aktie ist ambitioniert bewertet

Die Twitter-Aktie ist auf dem aktuellen Niveau extrem hoch bewertet. Erst bei Kursen unter 38 Dollar (28,40 Euro) können interessierte Anleger gestaffelt einsteigen und eine erste spekulative Position aufbauen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0