12.11.2013 Florian Westermann

Twitter-Aktie schlägt zurück

-%
DAX
Trendthema

Nach einem schwachen Start in die neue Woche ist die Twitter-Aktie gestern Abend mit deutlichen Gewinnen in den Feierabend gegangen. Der Titel schloss am Ende mit drei Prozent im Plus.

Mit einer Marktkapitalisierung von 24,3 Milliarden Dollar (18,2 Milliarden Euro) ist Twitter wertvoller als viele DAX-Konzerne. Beispielsweise bringt Adidas ebenfalls 18,2 Milliarden Euro auf die Börsenwaage. RWE kommt nur auf 16,4 Milliarden Euro und die Commerzbank auf 11,8 Milliarden Euro. DAX-Schlusslicht ist K+S mit einem Börsenwert von 4,0 Milliarden Euro.

Viel Fantasie – zuviel?

Twitter hat gut 230 Millionen aktive Nutzer im Monat. Im März 2012 - die früheste Zahl, die der Dienst im Börsenprospekt nennt - waren es erst knapp 140 Millionen. Pro Tag werden rund 500 Millionen der Tweets genannten Kurznachrichten abgesetzt. In bare Münze zahlt sich die breite Nutzerbasis allerdings noch nicht aus. Von 2011 auf 2012 verdreifachte sich der Umsatz zwar auf knapp 317 Millionen Dollar und von Januar bis September dieses Jahres übertraf Twitter diesen Wert bereits mit 422,2 Millionen Dollar. Allerdings fiel in den ersten neun Monaten dieses Jahres auch ein Verlust von 133,8 Millionen Dollar an. Seit dem Start türmte sich bereits ein Minus von 483,2 Millionen Dollar auf.

Trotz dieser enormen Bewertung ist das Gros der Analysten positiv gestimmt. So liegen sieben Kaufempfehlungen vor, dem steht lediglich eine Verkaufsempfehlung gegenüber. Zwei Mal lautet das Rating "Halten".

Wie geht es weiter?

Der Twitter-Börsengang war ein voller Erfolg. Allerdings erscheint die Twitter-Aktie auf dem aktuellen Niveau schon sehr teuer. Erst bei Kursen unter 38 Dollar (28,40 Euro) können interessierte Anleger gestaffelt einsteigen.

Mit Material von dpa-AFX.