Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Adler
07.04.2020 Andreas Deutsch

TV-Star Birgit Schrowange über den Corona-Crash: Ich habe Aktien gekauft

-%
DAX

Birgit Schrowange steht seit 1981 vor der Kamera und hat unzählige Sendungen moderiert, unter anderem „Extra“ oder „Life! – Die Lust zu leben“ (RTL). Was nicht jeder weiß: Die 61-Jährige ist begeisterte Börsianerin. Einer ihrer Leitsätze: Kaufen, wenn die Kanonen donnern. Dem AKTIONÄR hat sie verraten, wo sie zugegriffen hat.

„Die Börse spiegelt wider, was die Leute derzeit empfinden: Panik und große Unsicherheit“, so Birgit Schrowange im AKTIONÄR-Interview. „Bei vielen Menschen herrscht Weltuntergangsstimmung.“

Wenn sie ihr Depot ansehe, denke sie: „Oh mein Gott. Und dabei hatte ich letztens noch überlegt, Gewinne mitzunehmen. Aber so ist es nun mal. Irgendwann geht es wieder aufwärts an der Börse. Das war bis jetzt immer so und es wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch dieses Mal so sein.“

Den Crash sehe sie als Kaufchance. „Ich habe gleich bei ein paar Aktien zugegriffen. Zum Beispiel bei der Allianz oder bei Volkswagen. Bei diesen Unternehmen wird es weitergehen, die werden die Coronakrise überstehen.“

Foto: Adler

Auch Wirecard habe sie gekauft. „Die hat der AKTIONÄR, den ich übrigens regelmäßig lese, empfohlen. Eure Analyse klang für mich plausibel.“

Das komplette Interview lesen Sie im neuen AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8