Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
05.11.2021 Carsten Kaletta

TUI: Keine Besserung in Sicht

-%
TUI

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhung hatte sich zuletzt die Bank of Amerika positiv über TUI geäußert. Geholfen hat es dem Tourismus-Titel jedoch nicht, da die übergeordnete negative Corona-Entwicklung schwerer wiegt. Heute tritt mit Bernstein Research ein weiteres US-Analystenhaus mit einem wohl ebenfalls wenig hilfreichen Upgrade auf den Plan.

Konkret hat Bernstein Research TUI von "Underperform" auf "Market-Perform" hochgestuft und dabei das Kursziel unverändert bei 2,50 Euro belassen. Nach der Vorgabe hätte die Aktie, ausgehend vom aktuellen Kursniveau, noch rund zehn Prozent Abwärtspotenzial.

Der Reisekonzern könnte ohne weitere Kapitalerhöhung auskommen, glaubt er. Tui habe effektiv zweieinhalb Jahre Zeit, die Bilanz zu reparieren und weitere Aufgaben anzugehen, ohne sich frisches Geld zu besorgen.

Hintergrund: TUI hatte Anfang Oktober 3,4 Milliarden Euro auf der hohen Kante. Die durch die Kapitalerhöhung erlösten 1,1 Milliarden Euro Euro sollen vornehmlich zum Abbau der Verbindlichkeiten genutzt werden. Und der Schuldenberg hat mit rund 8,7 Milliarden Euro (vor dem geplanten Reduzierung) tatsächlich eine beträchtliche Höhe erreicht.

Die TUI-Aktie verliert am Freitag im frühen Handel mehr als ein Prozent und notiert bei 2,75 Euro.

TUI (WKN: TUAG00)

Klar: TUI wird alles versuchen, um von den Schuldenberg im Laufe der nächsten Jahre abzutragen. Dafür braucht der Mittelmeer-Spezialist vor allem ein richtig starkes Jahr 2022.  Ob das gelingt, ist mit Blick auf die aktuelle Corona-Entwicklung derzeit fraglich. Vor diesem Hintergrund ist eine weitere Kapitalerhöhung - zumindest aus heutiger Sicht - trotz der soliden Liquiditätslage nicht völlig auszuschließen. Kurzum: Die Aktie ist aus Sicht des AKTIONÄR derzeit kein Kauf, zumal auch das Chartbild keine Entwarnung signalisiert.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TUI - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1