100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
12.03.2020 Thorsten Küfner

TUI: Jetzt wird es blutig – Aktie verliert 13 Prozent

-%
TUI

Es ist ein weiterer schwerer Schlag für die ohnehin schon gebeutelten Anteilseigner des Touristikriesen TUI: Die Aktie gibt im heutigen Handel satte 13 Prozent nach. Grund hierfür ist die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, den Reiseverkehr mit Europa vorerst einzustellen. Was können Anleger jetzt tun?

Unter dieser Meldung leiden natürlich sämtliche Aktien aus der Luftfahrt- und Reisebranche. Die Papiere von TUI trifft es besonders hart. Dies erscheint allerdings überzogen zu sein. Denn für den europäischen Marktführer ist der US-Markt eher von untergeordneter Bedeutung. Zudem ist die Maßnahme der US-Regierung womöglich hilfreich, die weltweite Ausbreitung des Coronavirus zumindest zu verlangsamen. Dies dürfte letztlich im Sinne von TUI sein.

TUI (WKN: TUAG00)

DER AKTIONÄR hält den erneuten Rückschlag bei TUI für überzogen. Die Bewertung des europäischen Marktführers ist mittlerweile schon enorm günstig. Mit welchem Produkt mutige Anleger sogar noch günstiger einsteigen können, erfahren Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0