Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
28.05.2020 Carsten Kaletta

TUI: Eine lange Reise zurück

-%
TUI

Selbst wenn die Sommersaison 2020 (eingeschränkt) stattfindet – der Weg für TUI in eine wirtschaftlich „sonnige Normalität“ wird lang und schwer.

Türkisblaues Meer, weiße Strände, malerische Küstenorte – so stellen sich viele Deutsche ihren wohlverdienten Sommerurlaub am Mittelmeer vor. Diese seit Jahrzehnten unbändige Lust am Reisen hat den Deutschen sogar das Prädikat „Reiseweltmeister“ eingebracht. Und TUI ist – spätestens seit der Thomas-Cook-Insolvenz im vergangenen Jahr – der unumstrittene Platzhirsch im Geschäft mit Reisen. Ein erfolgreicher, gut aufgestellter Milliardenkonzern, der nicht nur in Deutschland, sondern europaweit vertreten ist. Doch seit Anfang März ist die Welt im Würgegriff der Coronapandemie, und nichts ist mehr wie zuvor.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1