Investieren wie Peter Lynch - So geht's
30.12.2020 Jan Heusinger

TSI USA: Die Performance ist unglaublich

-%
DAX

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Grund genug, auf die vergangenen zwölf Monate zurückzuschauen und sich die zentrale Frage zu stellen: Konnte der Index geschlagen werden. Für Anleger, welche nach dem TSI USA System des AKTIONÄR anlegen, ist die Sache eindeutig!


Gnadenlos überlegen

Denn unabhängig davon, mit welchem Index man die Entwicklung des Depots vergleicht, wird erneut die Überlegenheit des TSI-Systems deutlich. Seit Jahresbeginn glänzt das TSI USA-Musterdepot mit einem Plus von 51,1 Prozent. Der DAX kletterte im selben Zeitraum um magere 2,0 Prozent nach oben. Auch den Vergleich mit den US-Indizes muss das Musterdepot nicht scheuen. Der marktbreite S&P 500 legte auf Jahressicht immerhin um 14,3 Prozent zu. Lediglich der Nasdaq Composite, aus welchem das System die trendstärksten Aktien in einem mehrstufigen Prozess auswählt, kann es ansatzweise mit dem TSI-Musterdepot aufnehmen. Der Nasdaq Composite steht derzeit rund 41,7 Prozent höher als Anfang Januar.


Entwicklung des TSI USA Musterdepot seit Auflegung am 02. März 2016

Und auf lange Sicht?

Dass das System auch dauerhaft überlegen ist, zeigt ein Blick auf die Performance seit Auflegung des Musterdepots am 02. März 2016. Denn über diesen Zeitraum haben TSI USA Anleger ihr Vermögen mehr als vervierfachen (+334,8 Prozent) können, während der DAX nur um 39,2 und der Nasdaq Composite um 172,3 Prozent zulegen konnten.


Jetzt einsteigen!

Wenn auch Sie Teil der unglaublichen Erfolgsgeschichte von TSI USA sein möchten, ist es noch nicht zu spät. Derzeit befinden sich im Musterdepot die Kandidaten für die nächsten 100 Prozent. Sie wollen diese Chance nicht verpassen? Dann steigen Sie jetzt ein!

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0