Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
24.04.2014 Jochen Kauper

TSI-Musterdepotaktie Wirecard: Das sieht gut aus

-%
Wirecard

Nach dem scharfen Rückgang in der Spitze um bis zu 18 Prozent stabilisiert sich die Aktie von Wirecard derzeit bei knapp 31 Euro. Viele Tech-Werte standen in den letzten Wochen doch recht deutlich unter Druck. Ein Blick Richtung Amerika zeigt aber: Tech-Werte wie Facebook, Netflix und Amazon haben sich gefangen und jüngst sogar wieder den Weg nach oben eingeschlagen. Gute Voraussetzungen für die deutschen Tech-Werte. Unterstützung für Wirecard kommt auch von der Commerzbank. Die Experten erwarten gute Zahlen: Wirecard dürfte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 29 Prozent gesteigert haben, so Analystin Heike Pauls. Ihr Kursziel lautet 38 Euro.


Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6