100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
23.09.2016 Nikolas Kessler

Top-Gewinner Wirecard: Neue Kooperation mit der Commerzbank

-%
Wirecard

Die Wirecard-Aktie gehört am Freitagvormittag zu den größten Gewinnern im TecDAX. Die Anleger reagieren positiv auf die Meldung über eine Kooperation mit der Commerzbank.

Wirecard erweitert das Portfolio der Commerzbank um einfach zu integrierende Zahlungsabwicklung und Risikomanagement im E-Commerce. Dazu haben die beiden Unternehmen eine neue Bezahlart für Online-Einkäufe entwickelt –dem „Kauf auf Rechnung mit Vorfinanzierung“.

Anders als bei bisherigen Bestellungen auf Rechnung muss der Händler nun nicht mehr nicht bis nach der Auslieferung der Ware und anschließender Bezahlung durch den Konsumenten warten, sondern bekommt den Betrag direkt nach der Bestellung gutgeschrieben. Vorfinanzierung, Ausfallrisiko und das aufwendige Debitorenmanagement entfallen somit für den Händler.

Die neue Bezahlart kann von Online-Händler zu einer bereits vorhandenen Softwarelösung dazu gebucht oder im Gesamtpaket mit allen anderen gängigen Bezahlarten angeboten werden.

Foto: Börsenmedien AG

Im ansonsten eher schwachen Gesamtmarkt ist die Wirecard-Aktie daraufhin zweitweise an die Spitze im TecDAX geklettert. Zudem knüpft die Aktie nach einem kurzen Durchhänger zur Monatsmitte nun an ihr Erholung an. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen, das nächste Ziel ist das Allzeithoch bei 48,78 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Kann jeder Geld an der Börse verdienen?

Autor: Roth, Oliver
ISBN: 9783864703997
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 14.09.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Taschenbuch erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Als professioneller Börsenhändler beweist Oliver Roth seit Jahren, dass man »Börse können kann«. In seinem ersten Buch »Earning by Doing« gewährt er Einblicke in die Welt der Frankfurter Händler und zeigt, wie jeder Geld an der Börse verdienen kann.
Berufshändler beweisen durch ihre Existenz, dass die Börse nach bestimmten Regeln funktioniert, deren Kenntnis dauerhaft zu Gewinnen führt. Zahlreiche Anekdoten aus über 20 Jahren Börse, ­Geschichten vom Geschehen hinter den Kulissen und viele Tipps, Hinweise und Strategien für den eigenen ­Börsenerfolg ergeben ein einzigartiges Werk für Anleger. Jetzt auch als Taschenbuch!

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6