Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
20.01.2021 Carsten Kaletta

Top-Gewinner Hugo Boss: Großaktionär glaubt an das Geschäftsmodell

-%
Hugo Boss

Ungeachtet des in Deutschland nun verlängerten Lockdowns sind die Aktien von Hugo Boss am Mittwoch in der Gunst der Anleger gestiegen. Der britische Großaktionär, Fraser Group, hat seinen Anteil an dem Modehändler über mehrere Instrumente auf mehr als 15 Prozent erhöht hat. Zuvor waren es rund zehn Prozent gewesen. Die Meldung sorgt für einen Kurssprung der Hugo-Boss-Aktie von rund fünf Prozent und katapultiert das Papier an die Spitze im MDAX.

Ein Händler vermutet, das britische Branchenunternehmen von Milliardär Michael Ashley glaube mit seinem Investment an eine langfristig gute Perspektive und plane wohl, als "unterstützender Investor" zu agieren. Der stationäre Einzelhandel in Deutschland bleibt derweil noch mindestens bis Mitte Februar geschlossen. Mark Josefson von Pareto Research glaubt aber, dass Hugo Boss über genug Liquidität verfügt, um die Pandemie zu überstehen.

Hugo Boss (WKN: A1PHFF)

Die Nachricht ist positiv und zeugt von einem hohen Maß an Vertrauen in das Geschäftsmodell von Hugo Boss. Auch DER AKTIONÄR ist optimistisch für die Aktie – eine ausführliche Analyse lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

(Mit Material von dpa-AFX)

Börsen.Briefing Newsletter
Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und an der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Kostenlos.