Die Comebacks nach Corona
17.12.2020 Michael Schröder

Top-Gewinner Aixtron: Geduld wird belohnt – Aktie bricht nach oben aus

-%
Aixtron

In den letzten Wochen zog die Aixtron-Aktie um rund 50 Prozent an. Nach einer kurzen Verschnaufpause nimmt der Kurs nun wieder Fahrt auf. Eine Fortsetzng der Aufwärtsbewegung bis in den Bereich zwischen 14 und 16 Euro scheint möglich. Unterstützung kommt von Seiten der Analysten, die ihre Kursziele deutlich anheben.

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

Warburg Research (“Buy”) hat das Kursziel für Aixtron Anfang der Woche von 11,50 auf 14 Euro angehoben. Heute legen die Kollegen von ODDO BHF nach, die die Aktie des Herstellers von Depositionsanlagen zur Halbleiterherstellung erst bei 17 Euro (bisher: 14 Euro) fair bewerten sehen.

Aixtron (WKN: A0WMPJ)

DER AKTIONÄR hat mehrfach über die Vorzüge der Gsellschaft berichtet und zählt zu den Dauerbullen bei Aixtron. Doch die Geduld macht sich bezahlt. Nach den Zahlen zum dritten Quartal Ende Oktober rutschte die Aktie noch deutlich ab. Im Tief ging es sogar kurz unter die 9-Euro-Marke. Doch dann drehte der Titel auf. Mittlerweile ist der Titel aus der mehrmonatigen Seitwärtsrange ausgebrochen. Frische Zahlen gibt es traditionell erst im Februar. Hält die positive Branchenstimmung bis dahin an, sollte die Aktie dem neuen Analystenziel ein Stück näher gekommen sein.