19.12.2011 Markus Horntrich

Tipp des Tages Softing: Die Prognoseanhebung ist da

-%
Softing
Trendthema

Wie im Rahmen des heutigen Tipps des Tages spekuliert, hat Softing schneller als gedacht die Prognose angehoben. Auch für 2012 zeigt sich das Management des Automationsspezialisten zuversichtlich. Die Aktie honoriert den Erfolg mit einem Aufschlag von sechs Prozent.

Beim Automationsspezialisten Softing laufen die Geschäfte weiterhin wie geschmiert. Sogar so gut, dass die Firma die Prognose für das EBIT erneut nach oben schraubt. Und auch für 2012 zeigt sich Vorstandschef Dr. Wolfgang Trier ausgesprochen zuversichtlich.

EBIT-Ziel hoch dank starker Auftragslage

Aufgrund der bisher sehr guten Entwicklung im 4.Quartal rechnet Softing für das in zwei Wochen zu Ende gehende Geschäftsjahr mit einem EBIT von zirka vier Millionen Euro. Bislang lag die Zielmarke bei 3,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2010 entspricht die neue Zielmarke einer Steigerung um rund 260 Prozent.

Auch das Jahr 2012 sollte stark werden, da der Auftragsbestand hat in den letzten Quartalen kontinuierlich zugenommen hat und im Vergleich zum Jahresende 2010 um rund 60 Prozent höher liegt. Rund ein Viertel der erwarteten Umsätze für 2012 sind damit bereits in trockenen Tüchern.

Zudem geht ein Großteil des Geschäfts auf langjährige Kundenbeziehungen zurück, sodass die Visibilität für 2012 und die Jahre danach sehr gut ist. Allein im neuen Geschäftszweig "Messtechnik" liegen für 2012 Aufträge von rund drei Millionen Euro vor, was dem zehnfachen Wert für 2011 entspricht. Mittelfristig sieht die Firma in diesem Bereich ein Potenzial von bis zu zehn Millionen Euro an zusätzlichem Volumen. Zur allgemein hohen Nachfrage kommt noch der Umstand, dass ein Skandinavischer Marineausrüster seinen Dienstleistungsauftrag deutlich erweitert hat.

Hohe Dividende plus Bonus

An der guten Entwicklung sollen auch die Aktionäre maßgeblich beteiligt werden. Softing will auf der Hauptversammlung 2012 nicht nur eine von 11 auf 20 Cent erhöhte Dividende vorschlagen, sondern diese „aufgrund der Rekordergebnisse in den Jahren 2011 und 2012 auch mit einer Bonuszahlung am Unternehmenserfolg beteiligen".

CEO Dr. Wolfgang Trier: "Gerade unsere langjährigen Großkunden erwarten generell ein starkes Geschäft in 2012. So werden wir erstmals in unserer Unternehmensgeschichte die Umsatzgrenze von 40 Millionen Euro deutlich überschreiten. Die genaue Guidance 2012 werden wir am Ende des ersten Quartals 2012 veröffentlichen."

4,3 Prozent Dividendenrendite

Trotz des Kursanstiegs von sechs Prozent im Anschluss an die Prognoseanhebung ist Softing noch günstig bewertet. Mit einer Dividendenrendite von 4,3 Prozent (ohne Berücksichtigung einer Bonuszahlung) ist der Tipp des Tages von heute morgen nach wie vor hoch attraktiv und bleibt ein Kauf.