Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
08.10.2021 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Die Skepsis bleibt groß

-%
ThyssenKrupp

Die Lage bei ThyssenKrupp bleibt nach wie vor schwierig. Nach dem heftigen Rücksetzer im Wochenverlauf kann sich die MDAX-Aktie bislang nicht wieder nachhaltig von der 8-Euro-Marke lösen. Auch eine neue Analystenstudie ist da keine große Hilfe, denn bei Barclays überwiegt die Skepsis.

Grundsätzlich habe sich das Bild bei Stahlaktien zwar aufgehellt, so Analyst Tom Zhang. Allerdings sieht er ThyssenKrupp im Branchenvergleich am kritischsten. Das Problem sei die vergleichsweise große Abhängigkeit von der Autoindustrie und China. Das Kursziel liegt mit 8,80 Euro zwar knapp oberhalb des aktuellen Kursniveaus, dennoch lautet die Einstufung „Underweight“.

Für weitere Kursverluste sorgt die Barclays-Studie zwar nicht mehr. Doch die Aussagen untermauern einmal mehr die Probleme bei ThyssenKrupp. Die Aktie kann im Gegensatz zu den Papieren der Stahl-Pure-Player derzeit nicht von der positiven Entwicklung der Stahlpreise profitieren. Solange es dem Konzern nicht gelingt, den Barmittelabfluss zu stoppen, bleiben die Zweifel am Erfolg des Umbaus bestehen. Hinzu kommen die großen finanziellen Herausforderungen beim Wandel zum klimafreundlichen Stahl.

ThyssenKrupp (WKN: 750000)

Mit ThyssenKrupp haben Anleger derzeit wenig Freude. Die Aktie kommt nach wie vor nicht in Fahrt. Anleger machen vor den Zahlen unverändert einen Bogen um den MDAX-Titel.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0