Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
12.01.2016 Sebastian Schinhammer

Tesla-Chef Elon Musk: Apple baut Elektroauto

-%
DAX

Apple-Chef Tim Cook hält sich bisher verschlossen: Es gibt noch keine offizielle Bestätigung für ein elektrisches Apple Car. Dabei sei ein offenes Geheimnis, sagte Tesla-Chef Elon Musk heute gegenüber der BBC. "Es ist schwer, etwas zu verheimlichen, wenn du mehr als tausend Ingenieure einstellst, um genau das zu tun." Apple hat dazu offensichtlich auch bei Tesla gewildert. Noch im Oktober sagte Musk gegenüber dem Handelsblatt: "Apple hat keine wichtigen Ingenieure abgeworben. Sie haben Ingenieure eingestellt, die wir gefeuert haben. Apple nennen wir immer 'Tesla Friedhof' ".

Beunruhigt über die neue Konkurrenz, gab sich Musk nicht. Apple werde lediglich die Industrie vergrößern, was er begrüße. Zudem sei ein Auto eine komplexe Angelegenheit, die man nicht mit einer Armbanduhr vergleichen könne.

Apple sichert sich Domains

Zudem geben weitere Indizien Anlass zu Musks Annahme: Gerüchte sind derzeit im Umlauf, wonach Apple sich verschiedene Domains gesichert habe, so zum Beispiel Apple.car, Apple.auto oder Apple.cars. Und im Sommer hatte Tim Cook bereits das BMW-Werk in Leipzig besucht, das bekanntlich die Elektrofahrzeuge der Münchner herstellt. Angeblich wolle Apple mit der Produktion seiner eigenen Fahrzeuge im Jahr 2020 beginnen. Das Verhältnis zu den etablierten Automarken ist gut: Das Unternehmen aus Cupertino kooperiert bereits mit BMW oder VW, um seine Software Apple Carplay zu etablieren – für die Synchronisierung von Musik oder der Navigation zwischen Handy und Auto.

Aber auch der Elektronik-Riese Samsung hat Morgenluft gewittert. Zwar wolle das koreanische Unternehmen kein eigenes Auto bauen, aber Komponenten für selbstfahrende Autos bauen und entwickeln. Der Kampf um die digitale Vorherrschaft findet nicht im Internet, sondern auf der Straße statt.

Aktie kaufen?

Das Apple-Papier leidet zur Zeit, gab es doch in den vergangenen Wochen einen deutlichen Abwärtstrend. Ob es sich lohnt, jetzt einzusteigen, lesen Sie bei Börsenexperte Florian Söllner.

 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €
Tesla - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3