07.12.2013 Florian Westermann

Tesla-Aktie: Wo liegt der faire Wert?

-%
DAX
Trendthema

Die Tesla-Aktie erregt die Gemüter – auch Analysten sind sich uneins, wie es weitergeht. Die Kursziele reichen von 68 (Daiwa Securities) bis 230 Dollar (Northland Securities). Zuletzt hat sich Barclays zu Wort gemeldet. Das Rating: "Equalweight" mit Kursziel 120 Dollar.

Am Dienstag schoss der Titel um über 16 Prozent auf zeitweise 144,70 Dollar in die Höhe. Der Grund für den Freudensprung war eine Mitteilung des Kraftfahrtbundesamtes, wonach bei den jüngsten Fahrzeugbränden in den USA und Mexiko nach "Aktenlage kein herstellerseitiger Mangel als unfallursächlich" festgestellt werden konnte (DER AKTIONÄR berichtete).

Nach dem Kurssprung haben sich die Anleger aber mit größeren Engagements zurückgehalten, die Aktie läuft seitdem seitwärts.

Stoppkurs beachten

Nach dem Kurssprung hat sich die Tesla-Aktie dem Stoppkurs (Short-Empfehlung) des AKTIONÄR bei 110 Euro (umgerechnet 148 Dollar) genähert. Allerdings erscheint die Tesla-Aktie aus fundamentaler Sicht viel zu hoch bewertet. Anleger, die der Short-Empfehlung gefolgt sind, sollten sich aber nicht gegen den Trend stellen und unbedingt den Stoppkurs beachten.

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führt. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung gerade das Ende eines Zeitalters eingeläutet wird – das der Benzinmotoren. Musk hängt mit seiner Vision und seinen Autos alle anderen Hersteller der Branche ab, entgegen aller Widerstände und Rückschläge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-485-7