Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
29.04.2021 Benedikt Kaufmann

Tech-Anleger wegen Apple, Facebook und Qualcomm in Feierlaune – wäre da nicht Ebay

-%
Nasdaq 100

Während es im DAX rund ein Prozent nach unten geht, sorgen in den USA starke Quartalszahlen der Tech-Giganten Apple und Facebook am Donnerstag für steigende Kurse. Aktuelle Wirtschaftsdaten trugen ein Übriges zur guten Stimmung bei.

So wuchs die US-Wirtschaft im ersten Quartal um 6,4 Prozent verglichen mit dem Vorquartal. Volkswirte sprachen von einem starken Wachstum. Zudem verbesserte sich die Lage auf dem US-Arbeitsmarkt wöchentlichen Daten zufolge weiter.

Eine halbe Stunde nach Handelsstart notiert der Dow Jones Industrial rund 0,3 Prozent höher auf 33.906 Punkte. Der Nasdaq 100 kann dank starker Tech-Zahlen rund 0,4 Prozent auf 13.959 Zähler zulegen. Unter den Einzelwerten ziehen dabei vor allem der iPhone-Hersteller Apple und das weltgrößte Online-Netzwerk Facebook Aufmerksamkeit auf sich.

Nasdaq 100 (ISIN: DE000DB2KFB5)

Apple überrascht Anleger und Analysten

Apple profitierte im Q1 stark von anziehenden Smartphone-Verkäufen und startete in das neue Jahr mit Zahlen, wie sie früher gerade einmal im Weihnachtsgeschäft erreicht werden konnten. Die Erwartungen der Analysten wurden dabei regelrecht hinweggefegt. Das nachbörsliche Plus vom Mittwochabend konnte jedoch nicht ganz in den Donnerstagshandel übernommen werden, obwohl einer der größten Apple-Bären seine negative Haltung nach den starken Ergebnissen aufgegeben hat.

Apple (WKN: 865985)

Facebook-Aktionäre in Party-Stimmung

Deutlich kräftiger nach oben geht es für die Facebook-Aktien. Sie legen rund 5,6 Prozent zu, nachdem der Social-Media-Riese sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Erwartungen der Analysten am Mittwochabend deutlich übertroffen hat. Insgesamt steigerte Facebook seine Erlöse im Vorjahresvergleich um beeindruckende 48 Prozent auf 25,4 Milliarden Dollar – erwartet wurden nur 23,67 Milliarden Dollar.

Facebook (WKN: A1JWVX)

Qualcomm ebenfalls im Plus nach Zahlen

Gefragt sind mit einem Plus von vier Prozent im frühen Handel auch die Aktien von Qualcomm. Der Chipkonzern profitiert zurzeit von seiner starken Aufstellung in Sachen Technik für Geräte mit dem superschnellen 5G-Datenfunk. Der Gewinn sprang in dem Ende März abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal von 600 Millionen Dollar im Vorjahr auf 1,8 Milliarden Dollar hoch. Zudem kamen auch die optimistischen Aussagen zum laufenden Geschäftsquartal gut bei den Anlegern an.

Qualcomm (WKN: 883121)

Ebay rutscht nach verhaltenem Ausblick ab

Enttäuschend warten dagegen die Zahlen von Ebay, dessen Aktien beinahe elf Prozent einbüßten. Zwar wurden die Erwartungen der Analysten im ersten Quartal übertroffen, dich die Prognose für das zweite Quartal ließ zu wünschen übrig. Insbesondere auf die Frage, wie es mit dem Wachstum in einer Zeit nach den Lockdown-Maßnahmen weitergeht, hatte das Management keine zufriedenstellende Antwort parat.

Ebay (WKN: 916529)

Mit Material von dpaAFX.