Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
17.04.2015 Werner Sperber

Solarworld: Wer wagt es?; Börsenwelt Presseschau III

-%
Solarworld

Die Fachleute der Actien-Börse fragen, wer wagt sich an die Solarworld AG heran und antworten, sie selbst. Der Vorstand des auf Solarmodule spezialisierten Unternehmens erwartet einen Jahresumsatz von einer Milliarde Euro, wobei mehr als 41 Prozent davon aus den USA stammen sollen, "wo bereits der größte Modulproduzent ist". Es sei schwierig, die Ergebnisse zu schätzen, aber ein Gewinn ist sicher. Die Eigenkapitalquote von 26 Prozent bei einer Netto-Verschuldung von lediglich 270 Millionen Euro und einem Börsenwert von 400 Millionen Euro seien solide Ausgangsdaten. Der Staatsfonds Qatar Solar S.P.C. hält 29 Prozent der Anteile sowie Gründer und Vorstandsvorsitzender Frank Asbeck 20,9 Prozent. Anleger sollten mit einem Viertel bis 40 Prozent der für dieses Investment geplanten Summe einsteigen und nach der Vorlage der Erstquartalszahlen und der Jahresziele ergänzen. Das Kursziel beträgt 20 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0