Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
04.08.2021 Florian Söllner

SolarEdge-Überraschung: Gut für Samsung SDI. Gut für SMA Solar?

-%
Solaredge

Die weltweite Nummer 1 unter den Wechselrichterherstellern, SolarEdge, hat überraschend gute Zahlen vorgelegt. Details aus dem Conference Call sind nicht nur für SolarEdge selbst interessant.

CEO Zvi Lando ist „sehr glücklich“ über den Verlauf und sieht anhaltend „starke Nachfrage“. Man navigiere sich erfolgreich durch die Lieferkettenproblematiken. Daher gelang es auch, den Nettogewinn um 50 Prozent auf 45 Millionen Dollar zu steigern.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)

„Besonders“ stark sei man in Europa gewachsen und hier insbesondere in den Niederlanden, Italien und Polen, was auch für gute Zahlen am 12. August seitens SMA Solar sprechen könnte, wenngleich SMA mehr Stärke im Großanlagen-Geschäft und Solaredge mehr im Privatkunden-Business hat.

Solaredge
Solar-Kapazitäten vor Vervielfachung

Mehr dazu sehen Sie auch im neuen AKTIONÄR TV:

Solaredge, Tesla, Daimler, Xiaomi

Positiv: Nach jahrelang sinkenden Preisen, seien die Absatzpreise der Inverter zuletzt gestiegen und man werde im dritten Quartal weitere moderate Preiserhöhungen mit dem Argument höherer Frachtkosten bei den Endkunden durchsetzen.

Spannend im Hinblick auch auf den Depot-2030-Titel Samsung SDI. Die Südkoreaner liefern rund 1GW Zellen an SolarEdge, die dort zu rund 100.000 Speicher-Batterien verpackt werden.

Heute: Größter Trade des Jahres

SolarEdge (+500 Prozent seit Erstkauf 2019), Samsung SDI, Lynas und SMA Solar sind Teil des Depot 2030 (rd. 100 Prozent Plus in 2020) des AKTIONÄR Hot Stock Report. Am heutigen Mittwoch wird die bisher größte Neuaufnahme des Jahres durchgeführt. Einfach hier freischalten und alle Details dazu erfahren und alle Transaktionen per SMS und Mail erhalten.

Grünes Depot 2030