11.12.2010 Florian Söllner

Solar-Crash? Hier nicht! Diese Aktien steigen einfach weiter

-%
SOITEC S.A.EO
Trendthema

Diese Solaraktien haben herzlich wenig zu tun mit Modul-Überkapazitäten oder der Kürzung der Einspeisevergütung in Deutschland. Die neue Konzentrator-Technologie tickt anders. Auch die Aktien von Soitec oder Emcore steigen, während Q-Cells, Congery und Co fallen.

Es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen Solaraktien. Denn es gibt Hersteller von kristallinen Solarmodulen, von Dünnschicht-Modulen und eine weitere, sehr aussichtsreiche Variante: Die Konzentrator-Technologie. Diese spielt in Deutschland und im Dachgeschäft keine Rolle, sondern wird eher in heißen Wüstenregionen eingesetzt, weswegen sich dessen Aussichten trotz Diskussionen um eine weitere Förder-Kürzung in Deutschland nicht eingetrübt haben.

Die Argumente für den Durchbruch der Concentrated Photo Voltaic (CPV) überzeugen: Da die Linse die Sonnenkraft auf eine vergleichsweise kleine Fläche konzentriert, kann viel Silizium eingespart werden. Zugleich ist der Wirkungsgrad deutlich höher. Konzentrator-Technologie dürfte in den nächsten Jahren deutlich stärker wachsen als herkömmliche kristalline oder Dünnschicht-Module. Zwischen 2011 und 2015 ist sogar eine glatte Verzehnfachung des CPV-Marktes auf dann 1.000 MW zu erwarten.

Soitec: Besser als gedacht

Eine der aussichtsreichsten CPV-Aktien ist die Anfang November vom AKTIONÄR hier empfohlene ("Volle Konzentration! Solar 2.0") Soitec. Zwischenzeitlich hat sich das Papier des Wafer-Spezialisten und Anbieters von extrem effizienten Solarzellen sehr gut entwickelt. Das lag nicht zuletzt an der Vorlage beeindruckender Zahlen. So stiegen die Umsätze im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2010/2011 um überraschend starke 45,7 Prozent. Der Rohgewinn vervielfachte sich trotz Anlaufverlusten des neuen CPV-Geschäfts auf 34,1 Millionen Euro. Unterm Strich steht zwar noch ein Verlust. Doch die hohen liquiden Mittel, die schöne Charttechnik und die Perspektiven im Bereich CPV sprechen weiter für die Aktie.

Emcore: Steiler Aufwärtstrend

Gute Nachrichten gab es zwischenzeitlich auch von Emcore Corporation. Das US-Unternehmen, welches im August in China ein Joint Venture für die Produktion kompletter Solarsysteme auf Basis der Konzentrator-Photovoltaik gegründet hatte, hat sich vor wenigen Tagen von Wells Fargo eine 35-Millionen-Finanzierung gesichert. Aufgrund des starken charttechnischen Momentums heißt es auch hier: Gewinne laufen lassen!