Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
24.08.2012 Dominik Schertel

Sky Deutschland-Aktie: Das Leder rollt

-%
DAX

Mit der Partie Borussia Dortmund gegen Werder Bremen startet Freitagabend um 20:30 Uhr die Fußball-Bundesliga in ihre Jubiläumssaison. Die Bundesliga ist die Hauptattraktion des Bezahlsenders Sky und dürfte auch künftig für Wachstum bei den Abonnentenzahlen sorgen.

Am Freitagabend werden es sich wieder Millionen von Fans vor dem Fernsehen gemütlich machen und das Spiel Borussia Dortmund gegen Werder Bremen verfolgen. Das Auftaktspiel wird im Free-TV übertragen. Alle anderen Spiele werden live nur im Pay-TV zu sehen sein - sehr zur Freude von Sky Deutschland. Die Bundesliga ist für das Unternehmen der absolute Kundenmagnet.

Kundenwachstum

Die zunehmende Attraktivität und Exklusivität spiegelt sich in steigenden Abonnentenzahlen wieder. Auch Normura-Analyst Matthew Walker hat seine Erwartungen für die kommende Jahre hochgeschraubt. 2012 sollen 370.000 und 2013 weitere 402.000 Kunden den Weg zu Sky finden. Walker erhöht daher seine Umsatz- und Ergebniserwartungen und sein Kursziel von 2,80 auf 3,40 Euro. Die Einstufung bleibt aber auf "Neutral".

Unterdessen haben die Experten von Independent Research den Titel mit "Halten" und einem Kursziel von 3,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Resultate des Bezahlsenders seien insgesamt überzeugend ausgefallen und hätten vor allem ergebnisseitig die Markterwartungen übertroffen, begründet Analyst Lars Lusebrink. Allerdings sei die schwache Bilanzstruktur weiterhin ein Belastungsfaktor.

Positiver Trend

Die Sky-Aktie hat sich in den vergangenen Wochen stark präsentiert und die 3-Euro-Marke kurzeitig überwunden. Darüber warten Widerstände bei 3,14 und 3,64 Euro. DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich und hält weiter an seinem Fazit fest: Die Aussicht auf nachhaltig schwarze Zahlen sollte den Wert auch in Zukunft beflügeln.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0