06.12.2012 Andreas Deutsch

Sky Deutschland: Abstufung - Aktie unter Druck

-%
DAX
Trendthema

Die Börse steigt, aber Sky Deutschland steigt nicht mit. Grund ist ein negativer Analystenkommentar der US-Bank Citigroup. Experte Thomas Singlehurst hat sein Kursziel für die Sky-Aktie zwar ein gutes Stück angehoben, den Titel aber abgestuft.

Singlehurst sieht das Kursziel nun bei 4,30 Euro nach 3,80 Euro. Das Rating für die Aktie lautet "Neutral" statt zuvor "Kaufen". Die PayTV-Senderkette stehe fundamental gut da, schrieb der Analyst in einer Studie vom Donnerstag. Nach den besser als erwartet ausgefallenen Zahlen zum dritten Quartal habe er seine mittelfristigen Schätzungen erhöht. Die Abstufung begründete er mit dem mittlerweile ausgewogenen Chance-/Risikoverhältnis.

Kursziel massiv angehoben

Deutlich optimistischer zu Sky hat sich am Mittwoch Matthew Walker geäußert. Der Nomura-Analyst hat den Wert von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von vier auf 5,20 Euro angehoben. Die neue Anlageempfehlung basiere auf fundamentalen Gründen sowie auf der Erwartung einer Offerte von News Corp, schrieb Analyst Matthew Walker in einer Studie vom Mittwoch. Im europäischen Mediensektor bevorzugt er im kommenden Jahr zunächst die Papiere von Verlagskonzernen und mit Blick auf die zweite Jahreshälfte dann die Titel von Werbeagenturen.

Chance für Mutige

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung zu Sky: Der Titel ist ein Kauf für spekulativ orientierte Anleger. Das Kursziel auf Jahressicht lautet fünf Euro, der Stoppkurs sollte bei 2,90 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX