Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Siemens
04.11.2021 Marion Schlegel

Siemens Healthineers mit Zahlen: Wachstum sinkt, Dividende steigt

-%
Siemens Healthineers

Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers geht nach einem Rekordumsatz von rund 18 Milliarden Euro im vergangenen Jahr von einer Abschwächung des Wachstums aus. So dürfte der vergleichbare Umsatz 2021/22 (per Ende September) stagnieren oder um bis zu zwei Prozent zulegen, nach 19,3 Prozent im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Erlangen mit.

Siemens Healthineers (WKN: SHL100)

Rechnet man die Antigen-Schnelltests heraus, die die Erlöse im vergangenen Jahr angetrieben hatten, geht Healthineers von einem Plus von fünf bis sieben Prozent aus. Der Gewinn soll weiter steigen: Hier rechnet die Siemens-Tochter mit 2,08 bis 2,20 Euro je Aktie. 2020/21 hatte Healthineers mit 2,03 Euro je Aktie das obere Ende der eigenen Prognose erreicht.

Im Schlussquartal konnten die Erlanger nochmals deutlich bei Umsatz und Gewinn zulegen. Die Erlöse aus den Antigen-Schnelltests gingen wie erwartet im Vergleich zu den Vorquartalen zurück. Für das gesamte Geschäftsjahr konnte Healthineers einen Umsatzbeitrag durch die Tests von 1,1 Milliarden Euro verbuchen. Die Aktionäre sollen eine höhere Dividende bekommen: Vorgeschlagen werden 0,85 Euro je Aktie, nach 0,80 Euro je Aktie im Vorjahr. Das bedeutet beim aktuellen Kurs eine Rendite von 1,4 Prozent.

Bernd Montag, Vorstandsvorsitzender der Siemens Healthineers AG: „Mit einem starken Schlussquartal hat das Team von Siemens Healthineers das Rekordjahr 2021 erfolgreich abgeschlossen. Wir haben in der Pandemie schnell und umsichtig agiert. In der Folge konnten wir weiter Marktanteile gewinnen. Gleichzeitig haben wir wichtige Innovationen zur Marktreife gebracht und ein ambitioniertes Nachhaltigkeitsprogramm verabschiedet. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von Varian haben wir unseren strategischen Kurs für die kommenden Jahre abgesteckt. Als noch ganzheitlicheres und relevanteres Unternehmen im Gesundheitswesen gehen wir mit einem Rekordauftragsbestand in das neue Geschäftsjahr, für das wir eine fortgesetzt starke Geschäftsentwicklung erwarten.“

Die Aktie von Siemens Healthineers hat nach der jüngsten Konsolidierung zuletzt wieder Fahrt aufgenommen. Am Donnerstagmorgen notiert sie nach den Zahlen nahezu unverändert bei 59,96 Euro. Die langfristigen Aussichten bleiben im Wachstumsmarkt Medizintechnik gut. Siemens Healthineers ist weiterhin ein Basisinvestment. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR im April 2020 notiert die Aktie mittlerweile fast 50 Prozent im Plus. Anleger bleiben an Bord.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Siemens Healthineers - €