Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Siemens
14.09.2021 Maximilian Völkl

Siemens Healthineers: Diese Aussagen sorgen für neue Fantasie

-%
Siemens Healthineers

Nach dem monatelangen Höhenflug hat die Aktie von Siemens Healthineers in den vergangenen Tagen eine Verschnaufpause eingelegt. Seit der Ankündigung des Aufstiegs in den DAX ist der Kurs deutlich unter die 60-Euro-Marke gefallen. Doch nun kündigt Konzernchef Bernd Montag zeitnah neue Mittelfristprognosen an und könnte damit wieder für neuen Schwung sorgen.

Durch die Pandemie hätten die Gesellschaften gelernt, dass ein funktionierendes Gesundheitswesen mehr als ein Kostenfaktor sei, so Montag im Handelsblatt-Interview. „Die Gesundheitsbranche ist ein Wachstumsmarkt – jetzt erst recht.“ Auf dem Kapitalmarkttag im November will er deshalb neue Mittelfristziele vorstellen. „Ich kann Ihnen heute schon verraten: Die Ziele werden höher sein als die, die wir momentan haben“, sagte Montag weiter.

Bislang lagen die Ziele bei einem Umsatzwachstum von fünf Prozent pro Jahr und einem Plus beim bereinigten Gewinn je Aktie von rund zehn Prozent pro Jahr. Mit größeren Zukäufen will sich Siemens Healthineers nach der Varian-Übernahme dagegen erstmal zurückhalten. Nun müsse sich zunächst die strapazierte Bilanz erholen, außerdem gelte es, die Varian-Übernahme zum Erfolg zu machen. „Derzeit bin ich mit der Integration sehr zufrieden, aber hier haben wir gemeinsam natürlich noch ein Stück Weg vor uns“, so Montag zum aktuellen Stand hier.

Siemens Healthineers (WKN: SHL100)

Eine erste Konsolidierung war nach der langen Rallye überfällig. Mit der Ankündigung neuer Ziele könnte die Aktie aber nun wieder Fahrt aufnehmen. Die langfristigen Aussichten bleiben im Wachstumsmarkt Medizintechnik gut. Siemens Healthineers ist weiterhin ein Basisinvestment.