Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
14.02.2020 Emil Jusifov

Shopify mit Kurssprung nach Zahlen – der ganz normale Wahnsinn

-%
Shopify

Die Aktie des kanadischen E-Commerce-Unternehmens Shopify hat seit ihrem IPO vor weniger als fünf Jahren bereits über sage und schreibe 1.800 Prozent zugelegt. Höhenangst scheint generell für die Shopify-Aktionäre ein Fremdwort zu sein, nach Vorlage der Zahlen zum abgelaufenen vierten Quartal hievten sie ihre Lieblings-Aktie im nachbörslichen Handel in der Spitze um mehr als 20 Prozent nach oben – ganz ohne Schwindelgefühle. Der ganz normale Wahnsinn...

Überzeugende Zahlen

Shopify hat am Mittwoch die Bilanz für das vierte Quartal 2019 veröffentlicht, Der bereinigte Gewinn je Aktie lag bei 0,47 Dollar und damit deutlich über dem Wert aus dem Vorjahresquartal (0,26 Dollar je Aktie). Analysten rechneten lediglich mit einem bereinigten Gewinn von 0,24 Dollar je Aktie.

Der Umsatz kletterte um 47 Prozent auf 505,2 Millionen Dollar und lag damit deutlich über der eigenen Prognose (472 bis 482 Millionen Dollar) und den Analystenerwartungen (482,1 Millionen Dollar).

Solider Ausblick

Für das erste Quartal 2020 prognostiziert Shopify einen Umsatz von 440 bis 446 Millionen Dollar. Im Gesamtjahr 2020 soll der Umsatz bei 2,13 bis 2,16 Milliarden Dollar liegen. Analystenerwartungen lagen bei 444,5 Millionen Dollar und 2,11 Milliarden Dollar.

Shopify (WKN: A14TJP)

Shopify ist in den letzten Jahren sehr gut gelaufen und hat seit der Erstempfehlung des AKTIONÄR bei 24,47 Euro fast 2.000 Prozent zugelegt. Die Aktie ist mittlerweile mit einem 2020-er KGV von 1.536 und einem 2020-EV/Sales-Verhältnis von 28 sehr luftig bewertet. Damit weist die Aktie ein erhebliches Rückschlagspotential auf. Anleger lassen ihre Gewinne laufen und ziehen den Stopp auf 455 Euro hoch.