Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
23.07.2020 Jan Paul Fori

Servicenow: Aktie schießt vor den Q-Zahlen auf neues Rekordhoch – kann das gut gehen?

-%
SERVICENOW

Bereits vor Bekanntgabe der Quartalszahlen am kommenden Mittwoch stieg die Aktie von ServiceNow auf ein neues Allzeithoch. Seit Jahresanfang konnten die Papiere des Cloud-Speziallisten rund 50 Prozent zulegen. DER AKTIONÄR zeigt, welche Zahlen das Unternehmen jetzt liefern muss, um die Analysten und Aktionäre zu überzeugen.

Quartalszahlen stehen bevor

Am kommenden Mittwoch, den 30.07.2020, öffnet der Cloud-Speziallist Servicenow nachbörslich seine Bücher. Die Quartalszahlen werden zeigen, ob der starke Kursanstieg seit Jahresanfang gerechtfertigt ist. Dabei gilt es diese Erwartungen zu übertreffen: 

Die regelmäßig von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten rechnen für das zweite Quartal mit einem Umsatz von 1,05 Milliarden Dollar, bei einem EBITDA von 304 Millionen Dollar. Unter dem Strich soll ein bereinigtes Nettoergebnis von 197,30 Millionen Dollar stehen. Beim Gewinn je Aktie rechnen die Analysten mit 1,01 Dollar. 

ServiceNow (WKN: A1JX4P)

Gelingt es dem Unternehmen diese Schätzungen zu übertreffen, könnte dies den seit April etablierten Aufwärtstrend nochmals beschleunigen. Bereits vor Veröffentlichung der Quartalszahlen konnte die Aktie den horizontalen Widerstand bei 425 Dollar überwinden und kletterte auf ein neues Allzeithoch bei 454,69 Dollar. Aus charttechnischer Sicht ist dies ein starkes Kaufsignal.

DER AKTIONÄR sieht bei ServiceNow langfristig noch großes Potenzial, vorerst kommt es jedoch auf die Quartalszahlen an. Wer bereits investiert ist, gibt kein Stück aus der Hand. Neueinsteiger warten indes die Q-Zahlen ab, um keine böse Überraschung zu erleben.