21.09.2015 Maximilian Steppan

Scout24: Alle Details zum Internet-IPO des Jahres!

-%
DAX

Unabhängig von den heutigen Turbulenzen um Volkswagen und Dialog Semiconductor können sich Anleger auch auf einen Börsenneuling freuen. Denn der Internetportalanbieter Scout24 wagt im zweiten Anlauf den Schritt an die Börse. Das IPO soll am 1. Oktober stattfinden.

Die Zeichnungsspanne liegt zwischen von 26,50 bis 33,00 Euro. Die Zeichnungsfrist des nun anberaumten Börsengangs läuft vom 21. bis 30. September. Die Gruppe mit ihren Marken Immobilienscout24 und Autoscout24 erhofft sich aus einer Kapitalerhöhung und der Ausgabe von bis zu 8,5 Millionen neuen Aktien Erlöse in Höhe von etwa 225 Millionen Euro. Mit dem Geld will Scout24 Schulden zurückzahlen und weiteres Wachstum finanzieren. Inklusive Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) liegt das Angebotsvolumen zwischen 899 Millionen und 1,056 Milliarden Euro.

Altaktionäre verkaufen

Die bisherigen Eigentümer wollen bei dem Börsengang Kasse machen und trennen sich von 21 Millionen Aktien. Die Finanzinvestoren Hellman & Friedman sowie Blackstone, denen bislang zwei Drittel des Unternehmens gehören, wollen etwa 13 Prozent ihrer Anteile veräußern. Der frühere Eigner, die Deutsche Telekom , will 42 Prozent seiner Papiere abgeben.

KUV 10

Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Scout24 einen Umsatz von 342 Millionen Euro und verdiente operativ (Ebitda aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit) 149 Millionen Euro. Kann Scout24 die Aktien am oberen Ende der Preisspanne platzieren, ergibt sich ein Börsenwert von 3,5 Milliarden Euro und dementsprechend ein KUV von 10 auf Basis der Umsätze von 2014. Für Scout24 ist es der zweite Versuch, an die Börse zu gehen. Im Herbst 2014 hatte das Unternehmen seine Pläne wegen der damals schlechten Stimmung an den Märkten auf Eis gelegt.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0