So investieren Sie wie Peter Lynch
07.02.2021 DER AKTIONÄR

Mit Tesla, Plug Power & Co zur Rettung der Welt und zu Top-Rendite

-%
Aktionär Save the...

Trotz Verschnaufpause beim Index bleibt Klimaschutz ein heißes Thema.

Dass der Großteil der Welt dem Klimawandel den Kampf angesagt hat, ist nichts Neues. Die Entwicklungen der letzten Tage und Wochen dürften aber durchaus ein Meilenstein beim Klimaschutz sein. Erst letzte Woche kündigte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank an, dass zukünftig zum Teil in grüne Fonds mit umweltgerechten Wertpapieren investiert wird. Auch US-Präsident Joe Biden ist ge­rade dabei, seine Wahlversprechen umzusetzen. An seinem ersten Amtstag leitete er die Rückkehr zum Pariser Klimaabkommen ein. Zudem unterzeichnete er letzten Mittwoch eine Verfügung, die seine Klimaschutzpolitik vorantreiben soll.

Save the World Mini-Long

Save the World Index: Der Index kühlt sich ab

Lange Zeit galt es als unvereinbar: Geld gewinnbringend anlegen und dabei Gutes für die Umwelt tun. Der Save the World Index sorgt für Abhilfe. Seit Auflage vor gut einem Jahr ist dieser bereits über 300 Prozent im Plus. Im Gesamtzeitraum hat er damit den Vergleichsindex S&P 500 um ein Vielfaches outperformt. Zu den enorm hohen Kursgewinnen kam es nicht zuletzt dank des Wahlsiegs des neuen US-Präsidenten Joe Biden. Mit seinem versprochenen knapp zwei Billionen Dollar schweren Klimapaket hat er die Rallye nochmals beflügelt. Nach dem Allzeithoch vergangene Woche bei 454,67 Punkten hat der Index zwar leicht nachgegeben. Im Hinblick auf die Rallye tut ihm aber eine kleine Verschnaufpause sicherlich ganz gut.

Tesla: Jahresgewinner und trotzdem der Loser

Letzten Mittwoch waren alle Augen auf Tesla gerichtet. Das Schwergewicht im Save the World Index hat in seine Bücher blicken lassen und sorgte dabei für gemischte Gefühle. Trotz Coronakrise erreichte das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk 2020 einen Überschuss von umgerechnet 595 Millionen Euro. Zudem war dies das sechste Quartal in Folge, in dem Tesla schwarze Zahlen geschrieben hat. Trotz dieser Ergebnisse waren die Anleger aber nicht zufrieden. Analysten hatten im Schlussquartal mit einem deutlich höheren Gewinn gerechnet. Zudem sorgten vage Aussagen bezüglich des Auslieferungsziels für 2021 anfänglich für Ernüchterung. Inzwischen hat sich die Aktie aber wieder von dem kleinen Schock erholt.

2020 lieferte Tesla knapp 500.000 Autos aus. Das sind 50 Prozent mehr als im Vorjahr.

Dieser Artikel ist in DER AKTIONÄR Nr. 06/2021 erschienen, welches Sie hier als PDF gesamt herunterladen können.

Weitere Informationen zum AKTIONÄR Save the World Index finden Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsen­medien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsen­medien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.