15.10.2018 Benedikt Kaufmann

SAP vor den Zahlen: 16 Prozent Kurspotenzial

-%
SAP
Trendthema

Die Berichtssaison hat begonnen und bereits am Donnerstag legt mit SAP das erste DAX-Unternehmen seine Zahlen vor. Das erwarten die Analysten von den Walldorfern:

Der bereinigte Gewinn je Aktie soll von 0,86 Euro im Vorjahresquartal um 27 Prozent auf 1,09 Euro ansteigen. Der Umsatz im Lizenzgeschäft dürfte bei gut einer Milliarde Euro liegen, was einem Wachstum von einem Prozent gegenüber Q3 2017 entspräche. Das Cloud- und Softwarebusiness sollte mit Umsätzen von 5,02 Milliarden Euro acht Prozent zulegen.

Insgesamt ist die Stimmung der Analysten positiv. 27 Analysten empfehlen die SAP-Aktie zum Kauf, 9 sehen eine Halte-Position und nur drei raten zum Verkauf. Das Konsens-Kursziel vor den Zahlen liegt bei 113,46 Euro. Verglichen mit dem Schlusskurs vom Freitag bei 98,07 Euro würde dies einem Ertragspotenzial von knapp 16 Prozent entsprechen.

Die SAP-Aktie kann jedoch nicht nur fundamental überzeugen – auch charttechnisch steht die Aktie gut da. Der Chart ist im Abverkauf vergangene Woche an der 200-Tage-Linie abgeprallt. Der langfristige Aufwärtstrend bleibt damit intakt. DER AKTIONÄR empfiehlt Anlegern: Gewinne laufen lassen.