Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Börsenmedien AG
12.01.2015 Thomas Bergmann

SAP schneller als Alcoa - Aktie springt nach Zahlen deutlich ins Plus

-%
SAP

SAP hat kurz nach 16 Uhr die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal sowie das Gesamtjahr 2014 veröffentlicht. Der Softwarekonzern verbuchte ein außergewöhnlich starkes Wachstum in ihrem Cloud-Geschäft und führt weiterhin diesen branchenweiten Transformationsprozess an. Die angestrebten Cloud-Umsatzziele wurden erreicht.

Die Cloud-Subskriptions- und -Supporterlöse stiegen im Gesamtjahr zu aktuellen und währungsbereinigten Kursen um 45 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen erzielte auch eine solide Entwicklung bei den Software- und softwarebezogenen Serviceerlösen (währungsbereinigt +7 Prozent auf 14,9 Milliarden Euro). Das Betriebsergebnis verbesserte sich währungsbereinigt um drei Prozent auf 5,63 Milliarden Euro und lag damit im Zielkorridor von 5,6 bis 5,8 Milliarden Euro.

Mit einem Anstieg der währungsbereinigten Cloud-Subskriptions- und ­Supporterlöse im vierten Quartal um 59 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sei der Konzern das am schnellsten wachsende Unternehmen unter den großen Anbietern von Cloud-Unternehmenslösungen. Die auf das Jahr hochgerechneten Erlöse im Cloud-Bereich übertrafen 1,7 Milliarden Euro.

Wachstumstreiber SAP HANA

SAP HANA, die Plattform für Echtzeit-Unternehmensanwendungen, hatte laut Pressemitteilung erneut ein ausgezeichnetes Quartal und ist weiterhin ein wesentlicher Wachstumsmotor für die SAP.

"Unsere Wachstumsstrategie haben wir 2014 erfolgreich fortgesetzt", sagte Konzernchef Bill McDermott. "Wir sind das am schnellsten wachsende Unternehmen unter den großen Anbietern von Cloud-Unternehmenslösungen und haben weltweit die meisten Nutzer."

"Himmlische" Zahlen

Auf den ersten Blick haben die Cloud-Zahlen die Erwartungen übertreffen können. Der Rest fiel plangemäß aus. Insgesamt machen die Ergebnisse deutlich, dass SAP mit dem Fokus auf das Cloud-Geschäft den richtigen und einzig erfolgreichen Weg eingeschlagen hat. Kaufen!

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8