Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Börsenmedien AG
08.04.2019 Benedikt Kaufmann

SAP: Jetzt geht es weiter abwärts

-%
SAP

Am Montag geht es erneut bergab für die Aktien von SAP. Für Unsicherheit sorgt der Abschied des Cloud-Vorstandes Robert Enslin – die zweite personelle Veränderung in der zukunftsentscheidenden Sparte.

Mit dem Weggang von Enslin steht nach dem Abschied von Bernd Leukert die zweite Veränderung in der Cloud-Führungsebene von SAP an. Die Führung über die für das zukünftige Wachstum des Konzerns wichtige „Cloud Business Group“ übernimmt Jennifer Morgan. In der neuen Sparte werden sämtliche Cloud-Aktivitäten von SAP inklusive die großen Zukäufe der vergangenen Jahre gebündelt.

Die Veränderung in der Führungsebene sorgt zum Wochenbeginn für verständliche Verunsicherung bei den Anlegern. Denn die US-Managerin Morgan legte zwar eine steile Karriere bei SAP hin und wird von Forbes zu den mächtigsten Frauen der Welt gezählt, doch Erfahrungen in der Produktentwicklung hat sie kaum. Sicherlich steht bei SAP eine Restrukturierung an, doch auch die Vorgabe des Managements von einer Verdreifachung der Cloud-Umsätze muss erreicht werden.

Kurzfristige Konsolidierungsphase

Die SAP-Aktie setzt am Montag die Abwärtsbewegung nach einer Abstufung auf "Reduce" durch Oddo BHF am Freitag fort und bewegt sich wieder in Richtung der 100-Euro-Marke. DER AKTIONÄR hat bereits Ende vergangener Woche zu Gewinnmitnahmen geraten und den Stopp nachgezogen. Langfristig bleibt DER AKTIONÄR jedoch bullish eingestellt. Nach einer kurzfristigen Konsolidierungsphase sollte die Marke von 105 Euro bei einem erneuten Anlauf zurückerobert werden.

Foto: Börsenmedien AG

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8