Profitieren Sie von Korrekturen
08.05.2020 Emil Jusifov

Interview mit SAP-CFO Luka Mucic: „Das wichtigste Ziel von uns ist und bleibt es, unsere Kunden zu intelligenten Unternehmen zu machen“

-%
SAP

Luka Mucic, der Finanzvorstand des Walldorfer Softwarekonzerns, spricht mit dem AKTIONÄR über Chancen in der Krise und die Probleme im Lizenzgeschäft. 

DER AKTIONÄR: Herr Mucic, Sie haben vor Kurzem Ihren Vertrag als CFO von SAP um weitere fünf Jahre verlängert. Welche Ziele wollen Sie mit SAP in den nächsten fünf Jahren erreichen?

Luka Mucic: Sie können hier mit Kontinuität rechnen: Das wichtigste Ziel für uns ist und bleibt es, unsere Kunden zu „intelligenten Unternehmen“ zu machen, also ihnen zu helfen, ihre Prozesse – speziell unter Zuhilfenahme modernster Technologien wie zum Beispiel künstliche Intelligenz, Blockchain und Sentimentanalyse – intelligenter, agiler und flexibler zu machen und sie stärker zu automatisieren. 

Mir persönlich liegt zudem das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen, auch bei SAP. Beispielsweise möchten wir unseren CO2-Fußabdruck deutlich senken und das Thema E-Mobilität in unserem Unternehmen stark voranbringen. Insbesondere werden wir unser Lösungsportfolio mit gezielten Funktionalitäten fortentwickeln, um unseren Kunden ein optimiertes Nachhaltigkeitsmanagement in der Produktion, in der Logistik, im Supply-Chain-Management und anderen Bereichen zu ermöglichen. 

Auf der Ebene unserer Finanzziele bleibt es im Team mit meinen Vorstandskollegen und allen Mitarbeitern mein Anspruch, SAP auch in den kommenden Jahren auf unserem erfolgreichen Kurs als profitables Wachstumsunternehmen zu halten, den Anteil unserer planbaren Umsätze insbesondere in der Cloud weiter konsequent zu steigern, unsere kommunizierten Kapitalmarktversprechen einzuhalten und nachhaltige Wertsteigerungen für unsere Aktionäre zu realisieren, so wie wir es in den vergangenen fünf Jahren getan haben.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8