Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
10.01.2019 Benedikt Kaufmann

SAP – Ausbruch vertagt...

-%
SAP

Die SAP Aktie hat heute kurz den Sprung über den kurzfristigen Abwärtstrend und die 38-Tage-Linie geschafft - charttechnisch ein erstes Kaufsignal für die Aktie. Den Ausbruch konnte das Papier jedoch nicht verteidigen und auch das Sentiment der Analysten hat sich leicht verschlechtert.

Foto: Börsenmedien AG

Während die Baader Bank ihr Kursziel bei 112 Euro belassen hat und es als sehr wahrscheinlich sieht, dass der Konzern seine eigenen Ziele erreiche, hat JPMorgan das Kursziel auf 110 Euro gesenkt. Die Amerikaner sind der Meinung, dass die Spitzenbewertungen im europäischen Softwaresektor aus dem Jahr 2018 kurzfristig nicht mehr erreicht werden dürften.

DER AKTIONÄR sieht trotz erstem Mini-Ausbruch kein kurzfristiges Potenzial bei SAP. Für eine charttechnische Erholung muss mehr passieren. Anleger bleiben vorerst an der Seitenlinie.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8