Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
20.01.2020 Maximilian Völkl

Rheinmetall: Starkes Comeback – das Potenzial bleibt enorm

-%
Rheinmetall

Nach den Zahlen zum dritten Quartal und einem verhaltenen Ausblick war die Rheinmetall-Aktie im November deutlich unter Druck geraten. Zwischenzeitlich fiel der MDAX-Titel deutlich unter die 100-Euro-Marke. Doch seit Wochen zeigt der Trend bereits nach oben, die Aktie notiert wieder dreistellig. Eine bullishe Analystenmeinung katapultiert Rheinmetall auch am Montag an die MDAX-Spitze.

Nach einer Investorenkonferenz in New York hat die Commerzbank ihr Kursziel von 120 auf 130 Euro angehoben und Rheinmetall von „Halten“ auf „Kaufen“ hochgestuft. Rheinmetall wolle demnach eine aktive Rolle bei der Konsolidierung der Rüstungsbranche spielen. Zudem sei eine Verschlankung der Autosparte etwa durch den Verkauf eines Teilbereichs nicht ausgeschlossen worden.

Rheinmetall (WKN: 703000)

Trotz der etwas skeptischen Aussagen im November stimmen die Aussichten bei Rheinmetall. Die Rüstungssparte boomt weiter und dürfte sich auch künftig über volle Auftragsbücher und steigende Margen freuen. Auch wenn die Probleme bei Automotive noch belasten, sollte die Aktie wieder in Richtung der Hochs bei rund 120 Euro klettern. Anleger bleiben dabei.

Wer es spekulativer mag, kann auch auf den Trading-Tipp des AKTIONÄR setzen.