05.06.2014 Jochen Kauper

Real-Depot-Wert Henkel: Nächster Zukauf – Aktie weiter aussichtsreich

-%
Henkel
Trendthema

Henkel setzt seine Einkaufstour fort. Der Konsumgüterhersteller schlägt nun in Frankreich zu und übernimmt für insgesamt 940 Millionen Euro die Spotless Group, wie Henkel am Donnerstagmorgen in Düsseldorf mitteilte. Die Franzosen stellen vor allem Waschhilfsmittel wie Waschtücher, Fleckenentferner und Textilfarben her. Zudem bieten sie Insektenschutzmittel und Haushaltspflegeprodukte an. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte Spotless mit rund 470 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von rund 280 Millionen Euro. Der Preis entspricht dem Zwölffachen des Gewinns vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda). Bislang gehört das Unternehmen der britischen Beteiligungsgesellschaft BC Partners.

Einkaufstour
Spotless ist mit seinen Marken vor allem in Frankreich, Italien, Spanien, den Benelux-Ländern und Großbritannien auf dem Markt. Der Zukauf muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden. Henkel rechnet mit einem Abschluss spätestens im ersten Quartal 2015. Erst zu Wochenbeginn hatte der Konzern für 270 Millionen Euro drei US-Hersteller für Profi-Haarpflegeprodukte gekauft. Henkel hatte zuletzt für alle drei Geschäftsfelder Zukäufe in Aussicht gestellt. Dafür stehen insgesamt 4,5 Milliarden Euro zur Verfügung.

Aussichtsreich
Die Henkel-Vorzugsaktie bleibt weiter auf Rekordfahrt. Mit dem Sprung über die 86-Euro-Marke würde ein neues Kaufsignal generiert. Das nächste Ziel für die DAX-Aktie liegt dann im Bereich von 90 Euro. Das Real-Depot von DER AKTIONÄR setzt mit einem Long-Zertifikat auf dieses Szenario.

(Mit Material von dpa-AFX)


Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Mit dem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle Transaktionen zeitverzögert per E-Mail.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.