Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
19.03.2021 Michael Schröder

Real-Depot-Wert Cliq Digital: +50% in fünf Wochen – darum bleibt die Aktie im Rallyemodus

-%
Cliq Digital

Cliq Digital bietet als sogenanntes Digital-Lifestyle-Unternehmen Verbrauchern Streaming-Unterhaltungsdienste mit uneingeschränktem Zugang zu Musik, Hörbüchern, Sport und Filmen aus einer Hand. Das Angebot wächst: Ab sofort sind auch Spiele im Angebot. Nach einem starken Jahr 2020 will der Vorstand den rasanten Wachstumskurs auch im laufenden Jahr fortsetzen.

“Cliq Digital wird weiterhin nach operativer Exzellenz streben und sich auf die Verbesserung und Erweiterung seiner Streaming-Entertainment-Dienste konzentrieren”, so Vorstand Ben Bos. “Wir sind auf einem guten Weg, weitere Marktanteile zu gewinnen und unser Geschäft auf die nächste Stufe zu heben.”

Der Ausblick auf 2021 macht Lust auf mehr: Auf Basis der erfolgreichen Geschäftsstrategie erwartet das Unternehmen, den Bruttoumsatz im laufenden Jahr auf mindestens 140 Millionen Euro (Vorjahr: 107 Millionen Euro) zu steigern und dabei ein EBITDA von rund 22 Millionen Euro (15,9 Millionen Euro) zu erwirtschaften, was einer Marge von rund 16 Prozent (14,8 Prozent) entsprechen würde.

Damit will Cliq sogar noch schneller wachsen und mehr verdienen als bisher erwartet. Analysten hatten für 2021 im Schnitt nur einen Umsatz von 128,8 Millionen Euro und ein EBITDA von 19,2 Millionen Euro auf dem Zettel – und haben daher ihre Schätzungen und Kursziele überarbeitet. Montega Research hat das Kursziel von 28 auf 44 Euro angehoben. Hauck & Aufhäuser sieht die Aktie nun erst bei 46 Euro (bisher: 28,30 Euro) fair bewertet. Warburg Research rechnet mit Kursen von 37 Euro (bisher: 27 Euro).

Was macht die Gesellschaft so stark? Da Cliq sämtliche Inhalte lizenziert und nicht selbst kauft oder produziert, können die Düsseldorfer den Kunden einen attraktiven Preis bieten. „Wir bieten Nischenprodukte für den Massenmarkt zu wettbewerbsfähigen Preisen an, aber unsere DNA ist das Direktmarketing“, so Bos. Während Netflix und Co viel auf Brandmarketing setzen, spricht Cliq neue Kunden gezielt durch Direktmarketingkampagnen an. Diese können dann online digitale Streaming-Unterhaltungsdienste abonnieren, indem sie Produkte auf Online- und mobilen Plattformen mit unterschiedlichen Zahlungsmethoden, vorwiegend durch Kreditkartenzahlungen, kaufen.

Cliq Digital (WKN: A0HHJR)

Cliq Digital dürfte im Windschatten von Netflix, Disney, Spotify und Co weiter auf dem dynamischen Wachstumskurs bleiben. Die erst am 12. März ins Real-Depot aufgenommene Postion liegt mitterweile knapp 50 Prozent vorne. Angesichts der guten Aussichten wird aber auf eine dynamische Trendfortsetzung in Richtung der Analystenziele spekuliert - inklusive der gesunden Konsolidierungsphasen.

Mehr Infos zum Real-Depot

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.