Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
15.07.2019 Michel Doepke

Pure Brennstoffzellen-Power: Ceres drückt auf die Tube – knapp 65% Potenzial?

-%
CERES POWER HLDGS...

Ceres Power hat vor Kurzem mit starken vorläufigen Zahlen überzeugt und legt nun mit einem interessanten Kooperationsvertrag nach. Zusammen mit der Doosan Corporation möchten die Briten den koreanischen Markt erobern. Die Vereinbarung umfasst die Lizenzierung, den Technologietransfer und Ingenieurdienstleistungen (beim Erreichen bestimmter Meilensteine). Ceres Power fließen im Rahmen des zweijährigen Vertrages acht Millionen Britische Pfund (knapp 8,9 Millionen Euro) zu. 

Doosan ist einer führenden Player im globalen Brennstoffzellen-Markt. Das Unternehmen sollten Investoren auf der Rechnung haben. Im Oktober 2019 planen die Koreaner einen Börsengang der Brennstoffzellen-Sparte. Ceres Power hat für den zukunftsträchtigen koreanischen Markt de facto einen Top-Player an der Seite.

Ceres Power
Ceres Power

Fruchtet die Kooperation, könnte diese auch über die zwei Jahre hinaus ausgebaut werden. Schließlich gibt die koreanische Regierung Vollgas, was das Thema Wasserstoff angeht. Unternehmen wie Ceres Power oder die norwegische Nel positionieren sich frühzeitig, um den rollenden Zug nicht zu verpassen.

Analysten sehen Potenzial

Die Analysten von Liberum und Investec haben die Aktie von Ceres Power vor Kurzem unter die Lupe genommen. Beide raten zum Kauf mit einem Kursziel von 300 Britische Pence. Aktuell notieren die Papiere bei 183 Britische Pence – dies impliziert ein Upside-Potenzial von knapp 65 Prozent.

CERES POWER HLDGS... (WKN: A2NB49)

Ceres Power befindet sich operativ auf Kurs, der Hot-Stock hat einen Boden ausgebildet und sollte nach der Korea-Meldung zusätzlichen Schwung aufnehmen. Mutige Anleger setzen auf eine dynamische Aufwärtsbewegung in den kommenden Wochen und Monaten. Zur Absicherung dient ein Stopp bei 1,50 Euro.