17.03.2018 Benedikt Kaufmann

Prozyklisch positionieren mit Brasilien-ETF

-%
LYXOR MSCI BRAZIL...
Trendthema

Schwächelnde Märkte – Fehlanzeige. Brasiliens Leitindex Bovespa setzt seine Rallye unbeirrt fort. Ein prozyklischer Blick nach Brasilien könnte sich für Anleger lohnen.

Drohende Zinserhöhungen sind kein Thema in Brasilien. Die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas befindet sich aktuell sogar in einer Phase expansiver Geldpolitik. Eine Kombination aus sinkender Inflation und langsamer als erwartetem Wirtschaftswachstum führte am 8. Februar zu einer erneuten Zinssenkung der brasilianischen Notenbank. Die niedrigen Zinsen dürfte die Rallye an den Aktienmärkten weiter stützen.

Ein weiterer Kurstreiber: Brasilien ist ein großer Exporteur von Rohstoffen wie Eisen, Öl und Zucker. Die Rohstoffbranche profitiert dabei vom anhaltenden schwachen Dollar – in den letzten fünf Jahren legte der Dollar gegenüber dem Real um 63 Prozent zu.

Ein prozyklischer Blick nach Brasilien dürfte sich also auch in Zukunft für Anleger lohnen. Die Gewinne je Aktie könnten im laufenden Jahr um 60 Prozent wachsen. Die Bewertung der brasilianischen Papiere mit einem 18er-KGV von 13 ist dabei verglichen mit dem 18er-KGV von 17 des US-Markts attraktiv. Für ein Investment in das Schwellenland bietet sich der Lyxor ETF Brazil (WKN: LYX0BE) an.