08.11.2019 Andreas Deutsch

ProSiebenSat.1 nach dem Schock – Marke hält!

-%
ProSiebenSat.1 Media
Trendthema

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 hat mit seinen Zahlen zum dritten Quartal die Erwartungen des Marktes verfehlt. Die Aktie brach ein, verlor zwischenzeitlich neun Prozent, erholte sich dann aber wieder. Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 zwar gesenkt, sieht aber noch eine Menge Luft.

UBS-Analyst Richard Eary sieht das neue Ziel bei 18 Euro nach zuvor 18,20 Euro. Die Einstufung lautet weiter auf „Kaufen“. Die Resultate des Medienkonzerns seien weitgehend wie erwartet ausgefallen, so der Experte. Dennoch habe er seine Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2019 bis 2021 um bis zu drei Prozent reduziert.

ProSiebenSat.1 hat für das dritte Quartal einen bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 131 Millionen Euro ausgewiesen. Das war ein Rückgang von einem Viertel.

Der auf die Aktionäre des Konzerns entfallende bereinigte Gewinn reduzierte sich dabei um fast 40 Prozent auf 46 Millionen Euro. Unbereinigt sank der Überschuss sogar um über 70 Prozent.

ProSiebenSat.1 Media (WKN: PSM777)

Nach dem ersten Schock griffen Schnäppchenjäger am Donnerstag bei ProSiebenSat.1 zu. Die Aktie ging mit einem Minus von nur noch drei Prozent aus dem Handel. Damit hat die 50-Tage-Linie (13,08 Euro) gehalten. Die 200-Tage-Linie (13,78 Euro) ist weiterhin in Reichweite.

Keine Frage, die Quartalszahlen waren schwach. Doch ProSiebenSat.1 geht genau den richtigen Weg, den Fokus mehr auf Online zu legen. Dies und die günstige Bewertung machen das Medienunternehmen zu einem aussichtsreichen Turnaround-Kandidaten. Darüber hinaus gibt es Übernahmefantasie. Spekulativ orientierte Anleger, die kurzfristige Dips wie am Donnerstag ertragen können, liegen mit der Aktie richtig.  

(Mit Material von dpa-AFX) 

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: ProSiebenSat.1.